Das Theaterrevier

Über Uns

Das Theaterrevier ist seit der Spielzeit 2020/2021 die neue Spielstätte des Jungen Schauspielhaus und wurde am Sonntag, 27. September 2020 eröffnet.

Die ehemalige Zeche Eins am Rand der Bochumer Innenstadt wird als Bühne für das Kinder- und Jugendtheater genutzt. Dort werden ebenfalls Workshops, Tagungen, Konferenzen, Festivals, Konzerte und Partys veranstaltet.  

Über das Konzept sowie das Programm entscheidet die „Drama Control“, ein Jugendaufsichtsrat mit 15 Kindern und jungen Erwachsenen zwischen fünf und 21 Jahren, zusammen mit dem Team.

Ermöglicht wurde die Gründung des Theaterreviers durch eine Förderung des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen im Rahmen des Programms „Neue Wege“ in Höhe von 1,3 Millionen Euro. 

 

„Wir sind die Drama Control des Jungen Schauspielhaus Bochum und haben entschieden, dass dieser Ort, das Theaterrevier, ein Ort für Alle wird. Such dir einen Namen aus, nenn uns deine Pronomen und setz dich zu uns, sprich von deinen Wünschen und wir setzen sie um.“, sagten die Drama Control-Mitglieder Finnja Negendank (15) und Annika Bode (17) zur Eröffnung des Theaterreviers.
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Tickets

über schauspielhausbochum.de

Unsere Partner

Gefördert durch Neue Wege. Kommunale Theater & Orchester in NRW